Musikalische Früherziehung

 

In den Kinderkursen steht dann die Musik noch mehr im Fokus und die immer selbständigere Teilnahme. Außerdem werden erste Instrumente, bei den Größeren  auch schon erste Noten kennengelernt und die ganz Großen beschäftigen sich dann u.a. mit Rhythmen und Metren. Mein Kurskonzept orientiert sich an dem des Musikgartens und der Musik-Fantasie, dies war zu Beginn meiner Selbständigkeit jedoch nur der erste Grundstein.

Kombiniert mit Wissen aus    meinem Studium, Weiterbildungen und meinen eigenen Erfahrungen (durch meine Kinder und die Kurse in den letzten Jahren)  habe ich mein eigenes Konzept erarbeitet.

Wichtig für mich ist, dass die Kinder Spaß an der Musik empfinden und auch während der Stunde ausdrücken können/dürfen. In meinem Kurskonzept ist daher ausreichend Platz für Bewegung vorgesehen. Es wird gesungen, getanzt, gelacht und mit vielen verschiedenen Materialien gearbeitet.

 

Die Kinderkurse sind wie folgt aufgeteilt:

Kinder 1  ab ca. 16 Monaten (mit einem Elternteil)

Kinder 2  ab ca. 2,6   Jahren (ohne Eltern)

Kinder 3  ab ca. 5 Jahren (bis ca. 7 Jahren)

Der Kinderkurse sind so konzipiert, dass sie so oft besucht werden (können), bis die Kinder "reif" für die nächste Kursstufe sind.    Es ist vorgesehen jede Kursstufe mehrfach zu besuchen, denn auch hier entwickelt sich mein Konzept immer weiter (sowohl durch mich persönlich, als auch durch die jeweilige Gruppe).  Inhaltlich wird es immer wieder aufs Neue spannend, denn Wiederholungen gibt es nur da, wo sie pädagogisch oder inhaltlich sinnvoll sind.